BNE macht Schule

Untätigkeit oder unverantworliches Handeln haben häufig zwei Gründe: Verdrängung und Unverständnis. Eine Mentalität nach dem Motto "Man kann ja ohnehin nichts tun" muss nicht sein. Es darf auch nur kleine aber dafür beständige Schritte geben. Und das System "Zukunftschule.SH" ebnet den Weg für eben dieses Verständnis und schafft einen machbaren Zugang zum Thema.

Neben den Aspekten des verantwortungsbewussten Handelns, fördern die Projekte das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler und die Eigenverantwortung. Allein dieses ist ein Ziel, das unserer Gesellschaft am Herzen liegen sollte.

Welche Themen sich zur Umsetzung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule eignen, lässt sich nicht eindeutig festlegen. So kann man zwar mit Sicherheit sagen, dass der Klimawandel zu den zentralen Themen gehört, dagegen lässt sich über eine Bachpatenschaft aus unterschiedlichen Gründen kontrovers diskutieren. 

Es ist sicherlich nicht immer möglich, und auch nicht nötig, die soziale, die ökologische und die ökonomische Seite gleichermaßen zu berücksichtigen, allerdings sollten  alle drei Aspekte im Unterricht integriert sein.