Altersgemischte Eingangsphase und selbsttätiges Lernen

an der Schule: Waldschule

Projektinfos

Im Schuljahr 2013/14 gibt es 8 parallele Klassen mit jeweils einer altersgemischten Eingangsphase. Der Unterricht findet bei geöffneten Türen statt.Schuleigene Kompetenzraster helfen bei der Strukturierung der Curricula. Schnelle Lerner wechseln nach einem Jahr aus der Eingangsphase in die 3. Klasse, langsame Lerner erhalten drei Jahre Zeit. Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf befinden sich in allen Klassen. Die Klassen werden bewusst heterogen zusammengesetzt. Es werden auch Kinder mit dem Förderschwrpunkt geistige Entwicklung beschult. Hierfür gibt es eine Kooperation mit dem Schulträger, der Integrationshelfer zur Verfügung stellt.

Themenkreise

Mitbestimmen - Mitgestalten

Zielsetzung

Die Kinder sollen an eigenen Zielen in ihrem eigenen Lerntempo voranschreiten.

Erfolge

Dadurch, dass der Faktor Zeit aus dem Lernen der Kinder genommen wurde, hat sich das Verhalten in der Schule signifikant verbessert. Verhaltensprobleme haben sich deutlich reduziert. Die Hauptschulquote ist gesunken und die gymnasiale Quote ist deutlich angestiegen. Die VERA-Ergebnisse haben sich erheblich verbessert und der Zulauf zur Waldschule musste ab 2014 über eine kapazitätsbegrenzung der Aufnahme reguliert werden.

Waldschule
Waldstraße 44, 24939 Flensburg
Landkreis: Flensburg
Telefon: 0461 852545
E-Mail: Waldschule.Flensburg@schule.landsh.de
» mehr Infos zur Schule