Der inklusive Weg von einer Schule mit Problemen zu einer Schule mit Preisen

an der Schule: Waldschule

Projektinfos

In dem man sich über die gemeinsamen Ziele verständigt erhält die Schule einen Konsensfaktor als Leitbild, dem alle oder die meisten zustimmen können. Darauf aufbauend werden Entwicklungsziele formuliert und festgehalten. So entsteht sukzessive ein Schulleben, das durch die dort arbeitenden Menschen getragen, geformt und weiter entwickelt wird. Der Schulleitung kommt in dieser Art des Schulmanagements die Aufgabe als Moderator von Entwicklungsprozessen zu. Steuergruppen helfen bei der Verankerung im Kollegium und bei der Durchführung. Die Schulstruktur entspricht dann den Bedürfnissen der Menschen, die darin arbeiten. Diese Kultur arbeitet nicht nur erfolgreich, sie trägt zur Gesunderhaltung der Menschen bei.

Zusammen mit der  Leitbildentwicklung entsteht dann fast automatisch ein Schul-Image und wenn man Glück hat sogar ein Markenbegriff. An der Waldschule entstand in diesem Entwicklungsprozess nachhaltig eine inklusive Schulkultur, in der nicht mehr aussortiert wird. Die Inklusionsquote liegt seit 2007 über 90 Prozent.

Startdatum: 01.08.2009

Themenkreise

Gesundheit , Lebensräume gestalten , Mitbestimmen - Mitgestalten , Allgemein, übergreifend

Zielsetzung

Entwicklung einer Beteiligungskultur an Schule; Entwicklung eines partizipativen Schulmanagements mit inklusiver Schulkultur als Bildungskonzept

Finanzierung

n.e.

Erfolge

Es entsteht ein hoher Identifikationsfaktor bei allen an der Einrichtung arbeitenden Menschen. Parallel bilden sich hohes Tempo in der Schulentwicklung sowie Arbeits- und Innovationsfreude heraus. Externe Evaluation durch Stiftungen und sonstige Organisationen: - Integrationspreis des Landes Schleswig-Holstein 2011 - Jakob Muth-Preis der Bertelsmann-Stiftung 2010; - nominiert für den deutschen Schulpreis der Robert-Bosch-Stiftung 2013 - Preisträger "Kinder zum Olymp!" Kulturstiftung der Länder 2013 - Aufgeführt in der deutschen Inklusionslandkarte seit 2011 - Auszeichnung als europäische Beispielschule für Europa durch die "european agency for development in special needs education". In diesem Punkt wurden europaweit fünf Schulen ausgewählt 2013. Die Elemente des Weges sind übertragbar und haben für bundesweites Interesse gesorgt. In den vergangenen vier Jahren haben 75 Einrichtungen Impulse für ihre Arbeit an der Waldschule aufgenommen. Ca. 800 Gäste kamen bundesweit und international in die Schule, um die Strukturelemente der Schulentwicklung kennenzulernen. Vorträge über die Schulentwicklung hält die Schule bundesweit. Veröffentlichungen der Strukturelemente in einigen Fachzeitschriften und Büchern.

Hindernisse, Risiken

Partizipation ist ein Prozess, der nicht rückgängig gemacht werden kann.

Waldschule
Waldstraße 44, 24939 Flensburg
Landkreis: Flensburg
Telefon: 0461 852545
E-Mail: Waldschule.Flensburg@schule.landsh.de
» mehr Infos zur Schule