Zaaggway on Friday

an der Schule: Wolfgang-Borchert-Schule

Projektinfos

Ein „Zaaggway“ ist ein selbstbalancierender, fahrbarer Untersatz auf zwei Rädern, mit dem man viel Spaß haben kann. Vor allem dann, wenn man ihn ganz selber gebaut hat! Das Prinzip ist eigentlich einfach. Durch eine leichte Frontlage des "Fahrers" bewegt sich das Zaaggway nach vorne, durch eine Rückenlage nach hinten. Kurven werden durch Neigen der Lenkstange gefahren. Diese Gefährte werden immer mehr zum Hit der Fortbewegung, gerade, wenn es um „Urban Mobility“ – neue Elektromobilität auf engen Räumen – geht.

Startdatum: 01.02.2014
Enddatum: 31.01.2015

Themenkreise

Mobilität

Zielsetzung

Es sollen von Schülerinnen und Schülern der 8. und 9. Klassenstufen zwei "Zaaggways" als Eigenkonstruktion gebaut werden. Dabei geht es einerseits um die technischen Aspekte (Holz- und Metallverarbeitung, mechanische Antriebssysteme, Elektromotoren und Softwareprogrammierung) und andererseits um Aspekte einer zukunftsweisenden mobilen Gesellschaft.

Finanzierung

Dieses Projekt finanziert sich ausschließlich über Drittmittel aus der Wirtschaft. Dank dem Engagement unserer lokalen außerschulischen Partner und Sponsoren des Projektes sind wir nicht nur finanziell in der Lage, dieses Wunschprojekt umzusetzen. Die Kooperation mit den Hauptsponsoren aus dem Bereich Metallbau und Elektrotechnik/IT geht sogar noch einen Schritt weiter: Das Zaaggway-Team erfährt bei komplexen Arbeitsschritten tatkräftige Hilfe von den Firmeninhabern selbst oder deren Auszubildenden.

Wolfgang-Borchert-Schule
Gorch-Fock-Str.17 , 25524 Itzehoe
Landkreis: Steinburg
Telefon: 04821 804089 0
E-Mail: Wolfgang-Borchert-Regionalschule.Itzehoe@schule.landsh.de
» mehr Infos zur Schule