Water for Life

an der Schule: Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung

Projektinfos

Die Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung führte vom 22.09.13 bis zum 29.09.2013 ein internationales Schulprojekt mit Berufsfachschülern durch. Der diesjährige Einsatzort war Lübeck. Beteiligt waren neben der Hanse-Schule eine berufsbildende Schule aus Gdynia bei Danzig/Polen sowie eine technische berufsbildende Schule aus Izmir/Türkei. Der Höhepunkt des Projektes war die Ausstellung in der Hanse-Schule am Freitag (27.09.13), wobei das Thema „Wasser“ aus verschiedenen Blickwinkeln, wie z. B. Tourismus, Wirtschaft und Ökologie, dargestellt wurde. Ausstellungsexponate waren Informationsplakate, Puzzle sowie selbsterstellte Filme. Ein Quiz mit Fragen über die Ausstellung rundete die Veranstaltung ab. Aufgabe der Schüler war es, diese Ausstellung im Rahmen der internationalen Projektwoche zu planen und zu organisieren. Hierzu erarbeiteten sie bereits in den Heimatstädten die Bedeutung des Wassers. Da alle Schüler aus Städten kamen, die am Wasser liegen und eigene Häfen besitzen, fand sich schnell ein gemeinsamer fachlicher Bezug. Die Kommunikation der Schüler erfolgte in englischer Sprache, was den fachlichen Aus-tausch erschwerte. Die Schüler überbrückten diese Hürde im Laufe der Woche jedoch zunehmend. Sie erstellten Texte und bebilderten den Eingriff in die Natur durch den Aufbau und den Betrieb des Hafens, aber auch durch den Tourismus, der in allen beteiligten Städten eine besondere Rolle einnimmt. So wurde im Rahmen der Ausstellung deutlich, dass neben der wirtschaftlichen Bedeutung die ökologischen Probleme in allen Städten gleich sind und die Lösung ökologischer Probleme global erfolgen muss. Anregungen erhielten die Schüler auch durch verschiedene Ausflüge, z. B. dem Besuch der Lübecker Hafen Gesellschaft, des Klärwerks und der Passat am Priwall und des Travemünder Strands. Die fertige Ausstellung gegen Ende der Projektwoche wurde von über 300 interessierten Jugendlichen be-sucht. Ziel der „Jugend-in-Aktion“-Projekte ist es, ein besseres Verständnis von Menschen und Kultur anderer Länder zu ermöglichen. Dazu dient ein alljährlich wechselndes Thema, das von verschiedenen Schülergruppen bearbeitet wird. Das Kernthema des Projektes in diesem Jahr war „Water for life“. Um die Gruppendynamik zu fördern, übernachteten alle Schüler, so auch die Lübecker Schüler, im CVJM in der Großen Petersgrube in Lübeck. Gemeinsame Mahlzeiten sowie gemeinsame Abendaktivitäten sorgten für eine harmonische Gruppenzusammenführung. Beim internationalen Picknick sowie den kulturellen Themenabenden lernten die Schüler spezifische Eigenheiten kennen. Neben der fachlichen Arbeit finden die Schüler durch das Projekt auch neue Freunde, die oftmals noch lange Zeit nach dem Projekt Bestand haben. Somit bleiben sehr schöne Erinnerungen an eine tolle Projektwoche. Folgende Berufsfachschüler der Hanse-Schule nahmen in diesem Jahr daran teil: Denise Kuhlmann, Büsra Demircan, Coco Flemming, Vanessa Musarra, Metin Tüfekciogn, Ali Caliskan, Bilal Kilic sowie die Lehrkräfte Kai Lichte und Jenny Schikora.

Startdatum: 22.09.2013
Enddatum: 29.09.2013

Themenkreise

Wasser

Zielsetzung

Stärkung des Umweltbewusstseins, Gemeinsamkeiten über Herkunftstädte erfahren, Verbesserung des kulturellen Verständnisses, Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse

Finanzierung

EU Förderprojekt "Jugend in Aktion" mit Eigenanteil der Schüler

Erfolge

Verbessertes Umweltbewusstsein, internationale Kontakte, Reduzierung der Ausländerfeindlichkeit, Verbesserung der Englischkenntnisse

Hindernisse, Risiken

Sprachhindernis, begrenzter zeitl. Rahmen

Ideen zur Ausweitung

Zeitliche Ausdehnung wäre schön

Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung
Dankwartsgrube 14 - 22, 23552 Lübeck
Landkreis: Lübeck
Telefon: 0451 122 1723
E-Mail: mail@hanse-schule.de
» mehr Infos zur Schule