"Abenteuer Waldschule"

an der Schule: Waldschule

Projektinfos

Zusammen mit der "Wildnisschule Wildniswissen" verbringt die Waldschule Geesthacht seit dem Schuljahr 2010/11 ca. 6 Schultage im Jahr mit allen Grundschülerinnen und -schülern (140) und Lehrkräften (8) im Wald.

Folgende Schwerpunkte werden vermittlet: Umgang mit und Schutz vor Gefahren (Wetter, Tiere etc.), sinnliche Erfahrungen (z.B. Geräusche des Waldes und Stille, Gerüche, "Weitwinkelsehen" und fokussiertes Sehen, Kräuter schmecken, Schnitzen, Feuer entfachen und bewahren, u.v.m.), Orientierung, Bewegung, Spiele, Zuhören bei Geschichten, Säugetiere, Tierspuren, Niedere Pflanzen und Kräuter, Amphibien und Reptilien, Umweltprobleme, Bäume, Vögel.

Alle Tage im Wald sind eingebettet in feste Rituale und die Notwendigkeit, sich bei allen Freiheiten und individuellen Entfaltungsmöglichkeiten im Wald doch in die Gruppe einzugliedern und Rücksichten zu nehmen.

Seit dem Frühjahr 2012 arbeiten wir in jahrgangsübergreifenden Gruppen (Clans mit jeweils etwa 24 Kindern aus allen vier Klassenstufen) und ergänzen den Tag im Wald durch einen weiteren Projekttag, der in der Schule stattfindet und an dem die Clans, (bzw. Kleingruppen in den Clans) ihr Wissen, ihre Erfahrungen und Beobachtungen auch theoretisch vertiefen, dokumentieren und vor allem individuell und kreativ präsentieren.

Auch diese Tage sind in feste Rituale eingebettet und die Präsentation ist ein "muss".

Praktisches Resultat wird ein sehenswertes Naturmuseum in der Schule sein, sowie ein Portfolio von jedem einzelnen Kind, eine ganz persönliche Sammlung der wichtigen Erfahrungen und Erkenntnisse, also eine kleine "Natur-Bibliothek", bestehend aus ca 140 grünen Ordnern mit den unterschiedlichsten Inhalten zum Thema Wald. Museum und Bibliothek bleiben "lebendig", weil sie sich spätestens beim Schuljahrswechsel mit Abschied und Neubeginn von einigen Schülerinnen und Schüler natürlich verändern.

Die wunderschönen Rituale an beiden Tagen (im Wald und in der Schule) üben immer wieder einen Zauber auf die Motivation der Kinder aus und erleichtern den "Neuen" die Eingliederung in die Gruppe und in den Lernprozess, den sie ganz einfach von den Älteren abgucken können. Helfen wird ein ganz natürlicher Bestanteil des Lernens, z.B. auch, wenn die Größeren den kleineren etwas vorlesen oder erklären. Ebenso ist Akzeptanz der Verschiedenheit/ individuellen Eigenart innerhalb der Gruppe eine Selbstverständlichkeit - z.B. dass einer malt, der andere schreibt, einer dichtet, einer singt, usw.

Außerdem versprechen wir uns von diesem Projekt entsprechend der neuesten neurobiologischen Forschung einen Ausgleich von den häufig aktuell beklagten gesellschaftsbedingten Wahrnehmungsdefiziten und Verhaltensauffälligkeiten speziell bei Jungen. Insgesamt fördern wir mit dem "Abenteuer WALD-Schule" eine verbesserte Lernfähigkeit, Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit bei allen Kindern, denn kurz gefasst lautet die Erkenntnis der neurobologischen Forschung: Nachhaltiges Lernen gelingt nur auf der Grundlage von Begeisterung !

Startdatum: 23.08.2010

Themenkreise

Lebensräume gestalten

Zielsetzung

1. Sammeln von vielfältigen Erfahrungen im Lebensraum Wald in jahrgangsübergreifenden Gruppen von Klasse 1 - 4. Ziel ist dabei, die Kinder wieder an den Lebensraum Wald mit seinen speziellen Sonderheiten heranzuführen und dass sie ihre Erlebnisse und Kenntnisse auch den Eltern nahe bringen. 2. Weiterarbeit am Thema Wald in der Schule in den "Clans" (altersheterogenen Gruppen)mit allen Möglichkeiten der Methodenvielfalt und Kreativität. Wir versprechen uns außerdem von unserem Projekt entsprechend der neuesten neurobiologischen Forschung (z.B. G.Hüther) einen Ausgleich von den aktuell häufig beklagten gesellschaftsbedingten Wahrnehmungsdefiziten und Verhaltensauffälligkeiten speziell bei Jungen. Insgesamt wollen wir mit dem "Abenteuer WALD-Schule" bei allen Kindern eine verbesserte Selbstkompetenz, Lernfähigkeit, Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit fördern bei allen Kindern, denn kurz gefasst lautet die Erkenntnis der neurobologischen Forschung: Nachhaltiges Lernen gelingt nur auf der Grundlage von Begeisterung!

Finanzierung

Eltern, Stadt Geesthacht, Sponsoring durch Kreissparkasse, dm - Drogeriemarkt ("Ideen Initiative Zukunft"), Stadtwerke Geesthacht, Einzelpersonen, Förderverein etc.

Erfolge

Freude der Kinder und Lehrkräfte am Lebensraum Wald, auch in der Freizeit. Erweiterung der Wahrnehmung, Besinnung auf Lebensgrundlagen, Neuorientierung bzgl. Lernen, Werten, Selbstkompetenz und Sozialkompetenz. Ein neues "Wir-Gefühl" in unserer Schule. All das erst in den Anfängen, aber immer mal wieder deutlich zu erleben.(z.B. bei der Sponsoring-Aktion des dm-Marktes, an Kommentaren und Verhaltensweisen der Kinder, an Zusammenarbeit im Kollegium, an Rückmeldungen von Eltern)

Hindernisse, Risiken

Finanzierung, da die Teamer von der Firma "Wildniswissen" bezahlt werden müssen. Vorbehalte weniger Eltern gegen den "Schmutz", dem ihre Kinder ausgesetzt sind und mangelndes Verständnis dafür, dass dort Lernen stattfindet. Das Problem, dass es im Wald keine Toiletten gibt, haben wir schon weitestgehend bewältigt. Die Umstellung der Kolleginnen auf eine ganz andere Art des Unterrichts, obwohl eine tolle Bereitschaft bei allen da ist. Die Zusammenarbeit mit dem Waldkindergarten, obwohl sie sich anbietet, ist nicht ganz einfach, weil sie nach einem anderen Konzept arbeiten und wir öfter "Revier"-Probleme hatten.

Ideen zur Ausweitung

Das Abenteuer WALD-Schule soll fester Bestandteil unseres Schul-Programms bleiben. Gerne würden wir andere Schulen und Einrichtungen für das Thema Wald in dieser Art und Weise begeistern. Wir würden gern mit einem weiteren Kooperationspartner der Wildnisschule Wildniswissen zusammenarbeiten, nämlich dem Besucherzentrum für Natur-und Umwelterziehung "Drei Eichen" in Buckow, und dort regelmäßig mit einzelnen Klassen oder Gruppen eine ganze Woche im "Tipi-Dorf" leben. Wir würden unser Projekt gern unter wissenschaftlicher Begleitung fortführen, um es besser dokumentieren und auswerten zu können und um es weiter zu verbreiten.

Waldschule
Otto-Hahn-Str. 5, 21502 Geesthacht
Landkreis: Herzogtum Lauenburg
Telefon: 04152 2682
E-Mail: Waldschule.Geesthacht@schule.landsh.de
» mehr Infos zur Schule