"Prima Klima - Wir tun was!"

an der Schule: Grundschule Alte Alster

Projektinfos

Die Projekte werden jährlich wiederholt, sodass jedes Kind immer wieder zu nachhaltigem Verhalten unter verschiedenen Aspekten aufgefordert wird. Unmittelbare Auswirkungen auf den Schulalltag sind z.B. der Einbau von Bewegungsmeldern auf Fluren und in den meisten Klassenräumen, Müllwächter, die die Abfalltrennung kontrollieren und eine verstärkte Beachtung regionaler Produkte für das Schulfrühstück. Integriert in diese Woche war die Aktion „Zu Fuß zur Schule“ mit verschiedenen Aktivitäten, z.B. durch Einsparung von CO2 „saubere Luft „ sammeln, eingesparte Autostrecken in einem Bewegungspass notieren, am Lauftag durch Sponsorenläufe Geld für die „Draußenschule“ „erwirtschaften“. Um möglichst vielen Kindern die Bewältigung des Schulweges zu Fuß zu ermöglichen wurden in Zusammenarbeit mit Eltern sogenannte „Laufbusse“ eingerichtet. Der Laufbus ist eine organisierte Laufgemeinschaft – ein Schulbus auf Füßen! Eine Gruppe von Grundschulkindern legt den Schulweg gemeinsam zurück und wi

Startdatum: 09.09.2013
Enddatum: 22.07.2016

Themenkreise

Konsum & Ressourcen, Abfall, Kreisläufe , Globale Entwicklung / Eine Welt , Energienutzung , Ernährung , Mobilität , Wasser

Zielsetzung

Zielsetzung der Projektwoche war, alle Kinder mit klimarelevanten Themen zu konfrontieren, eigenes Verhalten zu reflektieren, zu hinterfragen und seine Auswirkungen auf die Umwelt zu erkennen und möglicherweise zu ändern. Dabei wurden in den BNE-Themenfeldern Globale Entwicklung, Wasser, Ernährung, Energienutzung, Abfall, Konsum und Ressourcen und Mobilität gearbeitet. Die Projekte werden jährlich wiederholt, sodass jedes Kind immer wieder zu nachhaltigem Verhalten unter verschiedenen Aspekten

Finanzierung

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume: Kostenübernahme für das Projekt "Kochen mit Holz und mit Strom", Schulverein: Transportkosten zu außerschulischen Lernorten

Erfolge

Installation von Bewegungsmeldern durch den Schulträger, regelmäßig wiederkehrende Mülltrennungs- und Müllsammelaktionen, Beteiligung am Dorfputz der Gemeinde, Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für den Verzehr von regionalen Produkten, durch die Einnahme der Sponsorengelder am Lauftag kann ein großer Teil der Finanzierung der Draußenschule sichergestellt werden.

Ideen zur Ausweitung

Nach Evaluation in Form einer Lehrerkonferenz wurde beschlossen, den Zeitraum des Klimaprojekts auf 2 Wochen auszuweiten.

Grundschule Alte Alster
Schulstr.10 , 23863 Bargfeld-Stegen
Landkreis: Stormarn
Telefon: 04532-7245
E-Mail: Grundschule-Alte-Alster.Bargfeld-Stegen@schule.landsh.de
» mehr Infos zur Schule