Streitkultur

an der Schule: Grundschule Nortorf

Projektinfos

Streitschlichterkonzept: Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen helfen Kindern dabei, einen Streit zu lösen. Dabei treten sie als Vermittler zwischen den "Streithähnen" auf und erarbeiten gemeinsam mit den Streitenden nach einer festen Struktur Lösungsvorschläge für die Beilegung des Streits. Um diese verantwortungsvolle Aufgabe erfüllen zu können, werden die Streitschlichter ein Schuljahr lang ausgebildet.

Während des Schuljahres finden in regelmäßigen Abständen Klassensprechertreffen statt, um die Kinder in die Gestaltung des Schullebens aktiv einzubinden wie z.B. die Schulhofgestaltung, die eigenständige Organisation eines Austeildienstes für Spiele in der Pausenhalle, die Auswahl von Büchern für die Schülerbücherei, das Angebot des Schulfrühstücks,...

Zu dem Bereich Gewaltprävention gehören inzwischen auch - die Möglichkeit einer Pausenauszeit für Kinder - eine offene Pause, in der die Kinder entscheiden können, ob sie die Pause im Klassenraum oder auf dem Schulhof verbringen möchten - ein Verhaltenstraining einmal in der Woche - eine Unterrichtsstunde in den vierten Klassen zur Gewaltprävention durch Polizisten der örtlichen Dienststelle

Themenkreise

Mitbestimmen - Mitgestalten

Zielsetzung

Aktive Einbindung in die Schulgestaltung und Übertragen von Verantwortung

Erfolge

Die Kinder fühlen sich durch die Möglichkeit der Mitbestimmung ernst genommen und entwickeln verstärkt eigene Ideen. Beispiel: Die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen haben Partnerklassen in der Eingangsstufe, in denen sie von den Ergebnissen der Klassensprechertreffen berichten und Anliegen aus den Klassen wieder in die Klassensprechertreffen mitbringen. Dabei ergab sich als Anliegen aus den ersten Klassen, die Kennzeichnung der Busse für die Buskinder zu vereinfachen. Daraufhin entwickelten die Klassensprecher einen entsprechenden Busfahrplan und Symbole für die einzelnen Busse. Das Busunternehmen nahm diese Anregung gerne auf.

Hindernisse, Risiken

Als Problem ergab sich, dass Klassensprecher in jedem Schuljahr wechseln.

Ideen zur Ausweitung

Um eine kontinuierlichere Kooperation mit den Kindern zu ermöglichen, ist die Bildung eines Schülerparlaments angedacht. In dieses Parlament werden Kinder des dritten Schuljahres für 2 Jahre gewählt.

Grundschule Nortorf
Jahnstraße 2-6, 24589 Nortorf
Landkreis: Rendsburg-Eckernförde
Telefon: 04392-2287
E-Mail: grundschule.nortorf@schule.landsh.de
» mehr Infos zur Schule