Schülerparlament

an der Schule: Richard-Vosgerau-Schule

Projektinfos

Die Abgeordneten aus allen Jahrgangsstufen bilden das Schülerparlament. Die Amtszeit beträgt mindestens ein halbes Schuljahr, damit eine kontinuierliche Arbeit an Projekten gewährleistet ist. Das Parlament tagt mindestens einmal im Monat während der Unterrichtszeit, es wird entweder von der zuständigen Lehrkraft einberufen oder auf Antrag der Schüler oder der Lehrerkonferenz. Jedes abgeordnete Kind bekommt von seinem Vorgänger die "Abgeordnetenmappe", hier sind Protokolle und andere Dokumente der vergangenen Sitzungen gesammelt. Während der Sitzung hat die Lehrkraft Mitsprache- aber kein Stimmrecht. Im Schülerparlament werden klassenübergreifende Angelegenheiten besprochen, Anregungen und Vorschläge gemacht, Regeln entworfen, Projekte geplant. Grundsätzlich muss zu Beginn des Schuljahres der Fußballplatzbelegungsplan und der Tischtennisplan angefertigt werden. Andere Themen bringen die Abgeordneten aus den Klassenparlamenten mit. Unser Schülerparlament hat eine UNICEF-Gala für Japan organisiert, einen großen Flohmarkt veranstaltet, der dem Erwerb einer Tischtennisplatte für den Schulhof diente, Vorschläge für die Innenhofgestaltung gesammelt und diskutiert und Regeln für die Schülerpatenschaften festgelegt ( s. "Ich bin ein Pate!") Jedes Jahr kümmert sich das Schülerparlament darum, zum Erntedankfest Lebensmittelspenden für die Eckernförder Tafel zu sammeln und in die Borbyer Kirche zu bringen. Der Antrag des Schülerparlamentes, eine Wahlpause einzuführen, in der die Kinder entscheiden ob sie hinaus gehen oder im Klassenraum bleiben, wurde von der Lehrerkonferenz befürwortet. Es kommt auch vor, dass einzelne Schüler/innen eine Einladung ins Schülerparlament erhalten, wenn es durch ihr Verhalten mehrfach in allen Klassen zu Beschwerden gekommen ist( z .Bsp. bei grobem Unfug auf den Schülertoiletten) Die Schulleitung erhält von jeder Sitzung ein Protokoll, das von einem Abgeordneten geschrieben wird.

Themenkreise

Lebensräume gestalten , Mitbestimmen - Mitgestalten , Allgemein, übergreifend

Zielsetzung

Stark machen fürs Leben Erlernen demokratischer Grundregeln Mitgestalten des Schullebens

Erfolge

Spende an UNICEF Regelmäßige Sachspenden an die Eckernförder Tafel Anschaffung von Spielgeräten Weitgehend konfliktfreie Pausen

Hindernisse, Risiken

Alle Kollegen erfahren rechtzeitig, wann eine Parlamentssitzung stattfindet und planen ihren Unterricht entsprechend.

Ideen zur Ausweitung

Für das Jahr 2014 streben wir eine Kooperation mit dem SV-Bildungswerk an. Dadurch sollen Prozesse optimiert und Abgeordnete Schülerinnen und Schüler durch Ausbildung durch das SV-Bildungswerk auf ihre Aufgaben vorbereitet werden.

Richard-Vosgerau-Schule
Bergstraße 26, 24340 Eckernförde
Landkreis: Rendsburg-Eckernförde
Telefon: 04351-726580
E-Mail: richard-vosgerau-schule.eckernfoerde@schule.landsh.de
» mehr Infos zur Schule