Abfallvermeidung: Projekt "Plastikfreie Schule" und Sammelaktionen

an der Schule: Lise-Meitner-Gymnasium

Projektinfos

Plastikfreie Schule: In diesem Schuljahr wurde für alle 7., 8. und 9. Klassen der Film „Plastic Planet“ vorgeführt und mit einer einstündigen Diskussionsveranstaltung beendet. Drei Oberstufenklassen äußerten ebenfalls den Wunsch und bekamen zwei Sondervorstellungen mit anschließender Diskussion. Auf der Fortbildung aller Klassenumweltschutzbeauftragten wurde dieses Mal das Schwerpunktthema „Plastikmüll im Meer“ behandelt. Sammelaktionen: In jedem Klassen-, Fach- und Geschäftsraum der Schule befinden sich Sammelbehälter für Schreibgeräte und Korrekturmittel. Sobald diese voll sind, können sie an der zentralen Sammelstelle (Bioladen) abgegeben werden. Ab einer Mindestmenge von 5kg können diese eingeschickt werden. Jedes Gerät wird mit 0,02 € vergütet. Diese Vergütung wird einer gemeinnützigen Organisation unserer Wahl zugeführt. Neu: Zahnbürsten und Zahnpastatuben wurden neu in das Sammelprogramm aufgenommen. Privat und schulisch anfallende Druckerpatronen, Handys und Laserkartuschen werden zentral am Bioladen abgegeben und zur Wiederverwertung bzw. zum Recycling eingeschickt. Die Schule erhält "Punkte" dafür. Von diesen Punkten kann sie sich Produkte wie PC-Mäuse, Bücher usw. anschaffen. Privat anfallende Korken werden zentral am Bioladen abgegeben. Größere Menge werden bei den Winterhuder Werkstätten (Behindertenwerkstätten) abgegeben und dienen als Ausgangsstoff für Dämmmaterial u.ä. Hierdurch wird der NaBu beim Schutz von Kranich-Lebensräumen unterstützt.

Startdatum: 31.01.2012

Themenkreise

Konsum & Ressourcen, Abfall, Kreisläufe

Zielsetzung

Den SchülerInnen soll ein bewusster, verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen, sowohl beim Konsum als auch bei der Entsorgung dieser Produkte vermittelt werden. Gleichzeitig wird der schülerbetriebene Bioladen für Schulprodukte zunehmend zum schulischen Umweltzentrum. Ultimatives Ziel wäre es, das Lise-Meitner-Gymnasium zu einer maximal plastikfreien Schule zu machen.

Finanzierung

Die Kosten des Projekts "Plastikfreie Schule" inklusive des Austauschprogramms wird aus der Prämie finanziert, die die Schule vom Schulträger für ihre Energiesparmaßnahmen erhalten hat. Das Projekt "Sammelaktionen" finanziert sich selbst bzw. ist kostenfrei.

Erfolge

Projekt "Plastikfreie Schule": Da dieses Projekt jetzt erst anläuft, kann über die Erfolge noch nichts gesagt werden. Sammelaktionen: Bisher wurden ca. 3 Kubikmeter Handys, Druckerpatronen und Laserkartuschen, ca. 40 kg Korken und ca. 6 kg Schreibgeräte gesammelt. Davon wurden bisher fünf optische Mäuse für die PC-Räume der Schule finanziert. Von der Stiftesammelaktion konnten an Greenpeace e.V. 20,- € gespendet werden. Der Bioladen ist mittlerweile das anerkannte Umweltzentrum der Schule. finanziert. Der Bioladen ist mittlerweile das anerkannte Umweltzentrum der Schule.

Hindernisse, Risiken

Projekt "Plastikfreie Schule": Die Projektleiterin ist in den Erziehungsurlaub gegangen. Außerdem ist es natürlich möglich, dass die SchülerInnen und Lehrkräfte angesichts der Vielzahl an Alltagsgegenständen, die aus Plastik bestehen, nicht die Energie aufbringen, auf einen kleineren Teil davon in der Schule zu verzichten (nach dem Motto: "bringt doch nichts") Hindernisse wären hier also psychologischer Natur. Sammelaktionen: SchülerInnen haben anfangs auch Stifte in die Sammlung geworfen, die noch in Ordnung waren. Mit den Korken werden in den großen Pausen Wurfspielchen veranstaltet, wenn sie nicht sofort vom Verkaufstisch entfernt werden. Die Laserkartuschen dürfen nur in Plastiktüten angenommen werden, um ein Austreten der Tonerstäube zu vermeiden.

Ideen zur Ausweitung

Eine Zusammenarbeit der Gemeinschaftsschule, die sich mit im Schulgebäude befindet, hat jetzt begonnen. Die Gemeinschaftsschule hat sich im Februar der Stiftesammlungsaktion angeschlossen. Ein Projekt "Plastikfrei(er)e Schule" müsste beworben und angestoßen werden.

Lise-Meitner-Gymnasium
Poppenbütteler Str. 230, 22851 Norderstedt
Landkreis: Segeberg
Telefon: 040-52987530
E-Mail: Lise-Meitner-Gymnasium.Norderstedt@schule.landsh.de
» mehr Infos zur Schule