"Fair-Trade-Point"

an der Schule: Lessing-Gymnasium Norderstedt

Projektinfos

Die Schülerschaft des Erdkunde-LK 2007/2008 beschäftigte sich umfassend mit dem Thema „Eine Welt“. Daraus entstand ein Fairtrade-Point, an dem die SuS fair gehandelte Produkte verkaufen und konsumieren können und gleichzeitig über den fairen Handel informieren. Unsere Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft wird so für dieses wichtige Thema sensibilisiert und ein Verantwortungsgefühl entwickelt. Die SuS werden sich darüber bewusst, dass ihr Handeln und Konsum konkrete Auswirkungen auf die Bevölkerung in Entwicklungsländern hat, woraus sich Verhaltensänderungen ergeben können. Nach Eröffnung des Fairtrade-Points wurde das Thema „Fairer Handel“ im Zshg. mit dem Kakaoanbau in Afrika in Klasse 7 sowie in das Semesterthema „Globale Disparitäten“ fest in das schulinterne Fachcurriculum aufgenommen. Es besteht eine Partnerschaft zu einer Schule in Simbabwe, die bereits von Schülergruppen besucht wurde. Seit Februar 2016 ist das LGN offizielle Fairtrade-School.

Startdatum: 10.05.2007
Enddatum: 30.11.2001

Themenkreise

Konsum & Ressourcen, Abfall, Kreisläufe , Globale Entwicklung / Eine Welt , Ernährung

Zielsetzung

Die SuS setzen sich mit der Ausbeutung im Primärsektor in schlecht entwickelten Ländern und deren Abhängigkeit von schwankenden Klimaverhältnissen im Zuge des Klimawandels auseinander. Sie lernen den „Fairen Handel“ als nachhaltige Alternative kennen und erfahren gleichzeitig eine Möglichkeit, das Leben von Familien in Entwicklungsländern nachhaltig und effektiv zu verbessern. Durch ihre Aktivität sollen die SuS alle Personen aus dem Umfeld des LGN anregen, „fairer“ und bewusster zu handeln.

Finanzierung

Das Projekt trägt sich selbst.

Erfolge

Verwaltung und Lehrer trinken fair gehandelten Kaffee. Vorstellung unseres FTP auf verschiedenen, landesweiten Veranstaltungen regten andere Schulen an, auch einen FTP einzurichten Foto vom FTP im Schulbuch G 8 Kl.9/10 DIERCKE,erschienen 2012 !NEU! Am 19.09.2013 besuchten zwei Mitglieder des Panay Fair Trade Centers (PFTC) aus den Philippinen von der Insel Panay das Lessing-Gymnasium und informierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 d über ihrer Cooperative. Sie machten deutlich, wie wichtig der faire Handel für ihre Organisation ist. Die PFTC stellt vor allem Mascobado-Zucker, Bananenchips und Ingwerwürfel her. Einige dieser Produkte werden zum Teil auch am Fair Trade Point verkauft. (Quelle und weitere Bilder und Dokumentationen: Am 19.09.2013 besuchten zwei Mitglieder des Panay Fair Trade Centers (PFTC) aus den Philippinen von der Insel Panay das Lessing-Gymnasium und informierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 d über ihrer Cooperative. Sie machten deutlich, wie wichtig der Faire Handel für ihre Organisation ist. Die Schülerinnen und Schüler der 9 d konnten so aus erster Hand erfahren, wie wichtig es ist, dass sie sich schon seit der 7. Klasse mit ihrem Engagement beim Fair Trade Point für den fairen Handel einsetzen. Quelle/weitere Info und (bewegte) Bilder auf lg-n.de --> Suchbegriff "Fair Trade"

Ideen zur Ausweitung

Unterstützung der Stadt Norderstedt als "Fairtrade Town" Intensivierung der Kommunikation mit den Erzeugern der fair gehandelten Produkte nach dem Vorbild des Besuches der Mitglieder des "Panay Fair Trade Centers" (PFTC)

Lessing-Gymnasium Norderstedt
Moorbekstr.15 , 22846 Norderstedt
Landkreis: Segeberg
Telefon: 040 522 44 18
E-Mail: Lessing-Gymnasium.Norderstedt@schule.landsh.de
» mehr Infos zur Schule